Zurzeit werden gerettet
Czika

Erscheinungsdatum: 07.08.2018 r.

Czika

 Im Shelter ist sie im September 2017 im schrecklichen Zustand voll von Krusten und ohne Fell angekommen. Sie wurde der Besitzerin weggenommen. Im Shelter hatte sie nie Untersuchungen. Man hat ihr einfach Steroide gegeben, die ihr geschadet haben. Das hatte einen enormen Einfluss auf den heutigen Zustand. Sie kämpft mit Juckreiz, was ihr viel leiden zufügt. Nach dem Shelter-TA ist ihr Zustand sehr schlecht. Wahr ist, dass sie ohne Schmerzen und ganz gut leben kann, was sie sich verdient hat. Sie verlangt aber eine fachliche medizinische Betreuung.

Es ist gelungen, sie aus dem Shelter zu befreien. Die ersten Untersuchungen haben gezeigt, dass sie an Anämie, kaputte Schilddrüse und Pilz leidet. Sie hat auch erhöhte Nierenparameter, kranke Ohren und Tumor an der Milchleiste, was man entfernen muss. Sie hat auch eine Ziste an Eierstöcken.

 

Wir bitten um Hilfe für das kleine Häufchen Unglück- Czika, dem der Mensch Hölle auf Erden bereitet hat und Shelter hat nur alles viel mehr kaputter gemacht.

 

Bitte, helft.

 

Aktualisierung 30.08.2018

Die Hündin befindet sich gegenwärtig in Behandlung. Sie hat eine Zahnextraktion hinter sich, bei der 7 Zähne gezogen wurden, sowie eine Zahnsteinentfernung. Leider haben sich die Laborwerte nicht verbessert, die Anämie besteht weiterhin. Solange sich die Ergebnisse nicht bedeutend verbessern, können die Geschwulste nicht operiert werden. Die Behandlung wird weitergeführt.
 
 
 

Aktualisierung 19.09.2018 

Bei Czika wurden Röntgenaufnahmen des Brustkorbs sowie eine Ultraschalluntersuchung des Bauchs und der Gebärmutter durchgeführt. Leider bestätigten die Untersuchungen einen Tumor am Gebärmutterhals. Er befindet sich an einer schwer zugänglichen Stelle an der Schambeinfuge und es besteht das Risiko, dass er nicht vollständig herausgeschnitten werden kann. Der behandelnde Arzt steht in Kontakt mit weiteren Spezialisten. 

 
Trotz der vielen wenig erfreulichen Informationen gibt es aber auch etwas Positives - die Blutwerte haben sich soweit gebessert, dass die Hündin sterilisiert werden kann und auch die Geschwulste können nun operativ entfernt werden, was einer Tumorausbreitung bedeutend entgegenwirkt. 
 
Die Prognosen sind nicht sehr optimistisch und wahrscheinlich wird Czika nach der Operation palliativ betreut werden müssen. 
 
Czika freut sich über die Spaziergänge, welche zum Aufenthalt im Interimsheim gehören. Sie hat sich mit den anderen Tieren angefreundet und scheint trotz der ganzen gesundheitlichen Dramatik zufrieden zu sein, dass sie nicht im Zwinger sitzt. Obwohl sie nach den Prognosen nicht mehr weit hat bis zur Regenbogenbrücke, scheint sie aufgrund der neuen schönen Lebenserfahrungen aufzublühen. Das gibt uns Kraft und nährt die Hoffnung, dass ihre Geschichte nicht vergessen wird und dass sie auf Eure Hilfe bauen kann.
 
Vielen Dank, dass Ihr für sie da seid!
 
 
 
 
Aktualisierung 26.09.2018
 
Ihr Lieben, die Operation der Hündin verlief erfolgreich. Der Tumor am  Gebärmutterhals erwies sich als krankhaft veränderter Knoten des  Eierstocks. Eine Milchleiste wurde entfernt, die zweite wird in 2 Monaten  entfernt.

Ein Eierstock sowie die Gebärmutter waren in sehr schlechtem Zustand, aber  der Eingriff war erfolgreich.
 
Vor der Operation wurde ein weiteres Mal das Blutbild kontrolliert – es  zeigte eine deutliche Verbesserung.
 
 
Ein Bild direkt nach der OP.
 
 
Die guten Nachrichten setzen sich fort – Czika bekam die Aussicht auf ein  neues Zuhause, mit Gesellschaft eines chinesischen Schopfhundes. Zu einem  ersten Kennenlernen kam es schon in der Klinik. Drückt ihr die Daumen!
 
Vielen Dank, dass Ihr der reizenden Dame die Treue haltet!

Bilder

Überweise eine Spende

PaPal Visa
Machen Sie Spende für ein bestimmtes Tier "Czika" na
IBAN: PL17 1750 1064 0000 0000 2257 6798
Swift: RCBWPLPW Reiffeisen Bank
Wollen Sie dringend wissen, ob es gelungen ist?
Geben Sie im Titel ihre Telefonnummer an - wir rufen an!
Kampagne Liebe klug - Allgemeine Geschäftsordnung
Hintergrundbild - Allgemeine Geschäftsordnung
Mini Farma Adopcja realna Adopcja wirtualna Metamorfozy Galeria zdjęć Kwestarnia Paka dla zwierzaka Folwark zwierzęcy
Kontakt
Centaurus-Stiftung
Wałbrzyska 6-8
52-314 Wroclaw (Breslau), POLEN

kontakt@centaurus.org.pl

PL17 1750 1064 0000 0000 2257 6798

Swift :RCBWPLPW
Reiffeisen Bank
Wir danken für jede Spende. Wenn Sie weitere Informationen haben wollen, schreiben Sie uns an!
Datenschutzerklärung Akceptuję